CAMPUSUNTERNEHMER

Raus aus dem Klassenzimmer – hinein ins Unternehmens-Abenteuer

Wie aktiviere ich Schüler*innen, Herausforderungen anzunehmen, Knowhow zu nutzen, eigene Ressourcen zu erkennen, zu mobilisieren und über sich hinauszuwachsen? Welche Werte wollen wir der jungen Generation vermitteln? Wie werden sie Lebensunternehmer und Zukunftsgestalter?


And the Winner is ...

Eine Bewerbung für CAMPUSUNTERNEHMER war bis Mitte September 2019 möglich. Aus allen eingesendeten Bewerbungen wurde ein Gewinner gekürt. Wir gratulieren ganz herzlich der

Gemeinschaftsschule Ossenmoorpark, Norderstedt



Inspirationsprogramm

Die viertägige Projektwoche CAMPUSUNTERNEHMER fördert und aktiviert Kreativität, Eigenständigkeit und Selbstwirksamkeit bei Jugendlichen ab 13 Jahren, stärkt das Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten und ermöglicht Erfolgserlebnisse mit den eigenen Potenzialen – ganz unabhängig von sozialem Status und Schulnoten.

Zwei zertifizierte Futurepreneur-Coaches leiten die Schüler*innen an und begleiten sie durch das Projekt. Auf der Grundlage individueller Interessen und Kompetenzen entwickelt jede*r Schüler*in mindestens 25 Geschäftsideen und setzt eine selbstgewählte Idee eigenständig um – alleine oder im Team. Im Rahmen einer realen Verkaufsaktion am letzten Projekttag erfahren die Schüler*innen Selbstwirksamkeit, erhalten Wertschätzung, erleben echte Erfolge und wachsen über sich hinaus. "Echte" Unternehmensgründer*innen begeben sich im Gründer-Talk in den Austausch auf Augenhöhe, stellen sich den Fragen der Schüler*innen, berichten von Erfolgen, Herausforderungen und Hürden, inspirieren und machen Mut. Auch Jugendliche, die ihre Potenziale primär außerhalb der Schule ausleben, können große persönliche Erfolge feiern.

Ziele
  • Kreativität entdecken
  • Vorhandene Potenziale erkennen, heben und in eigene Bahnen lenken
  • Talent und Antriebskraft fördern
  • Selbstbewusstsein, Selbstwirksamkeit und Selbstwertgefühl stärken
  • Erfolgserlebnisse mit den eigenen Potenzialen ermöglichen
  • Ausbildungsreife verbessern
  • Schlüsselkompetenzen wie Eigeninitiative, Team- und Problemlösefähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein fördern
  • Selbstsicherheit im Umgang mit anderen Menschen stärken
  • Angst vor möglichem Scheitern abbauen/nehmen
Ablaufplan

1. Tag | Kreativität und Querdenken

  • Einstieg, Kennenlernen
  • Brainstorming-Methoden
  • Kreativitäts- und Querdenkübungen
  • Erste Ideenentwicklung
  • Präsentieren vor der Gruppe

2. Tag | Potenziale und Gründer-Talk

  • Welche Fähigkeiten, Interessen und Kompetenzen habe ich?
  • Welche Rolle nehme ich im Team ein?
  • Unternehmerische Denk- und Handlungsweisen kennenlernen und an sich selbst entdecken
  • Gründer-Talk: Gespräch mit „echten“ Unternehmer*innen als Vorbilder, die von Erfolgen, Misserfolgen und persönlichen Lebenswegen und Lösungsstrategien erzählen

3. Tag | Geschäftsideen und Businessplan

  • Entwicklung der Geschäftsideen (mit Plan B)
  • Erstellen eines einfachen Business Plans
  • Marketing und Finanzen
  • To-Do-Liste: Wer macht was, wann und wie?
  • Eigenständige Vorbereitung am Nachmittag

4. Tag | Verkaufstag und Diplomübergabe

  • Verkaufstraining und Umgang mit Kunden
  • 4 Stunden reale Verkaufsaktion
  • Just do it!
  • Reflexion der Erfahrungen
  • Abschlusspräsentation und Diplomübergabe
Methode | Grundprinzipien | Erfolge

Das dem CAMPUSUNTERNEHMER-Programm zugrundeliegende Konzept stammt ursprünglich aus Schweden. Basis ist ein umfassender didaktischer Ansatz zur Stimulierung unternehmerischer Eigeninitiative. Futurepreneure gestalten ihre Zukunft mit ihrem persönlichen "Erfahrungs- und Kompetenzschatz". Unternehmertum und Eigenverantwortlichkeit werden erfahren, indem die Teilnehmenden es TUN und nicht nur in der Theorie lernen. Unternehmergeist wird in den Programmen in der Realität und nicht als Planspiel gelebt.

Vier Grundprinzipien bilden den programmatischen Kern:

  • Berücksichtigung und Entwicklung der unterschiedlichen Eigenschaften, Qualitäten und Einstellungen der Jugendlichen ("Pyramidenprinzip")
  • Schrittweises Vorgehen, das auch Rückschläge produktiv reflektiert ("Prinzip der Schritte")
  • Aufzeigen unterschiedlicher Wege zum Erfolg ("Prinzip der Wege")
  • Starke Umsetzungsorientierung ("Prinzip der Umsetzung")

Das Entrepreneurship-Education-Programm CAMPUSUNTERNEHMER wurde 2012 aus Schweden nach Deutschland übertragen. In Deutschland wurde es bereits erfolgreich mit rund 2.000 Teilnehmenden in mehr als 90 Projekten in Norddeutschland durchgeführt. In Hamburg kooperiert Futurepreneur e.V. bereits mit einem Drittel aller Stadtteilschulen. Das Konzept wurde 2009 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen einer Studie als zukunftsweisend ausgezeichnet. 2017 wurde die Wirkung des CAMPUSUNTERNEHMER-Programms von der Leuphana Universität Lüneburg wissenschaftlich evaluiert und nachgewiesen. Prof. Dr. Timo Ehmke, einer der führenden PISA-Experten in Deutschland stellt fest: "Eine solche Chance, diese besonderen Bildungsprozesse auf die gesamte Persönlichkeitsentwicklung zu nutzen, sollte sich Schule nicht entgehen lassen." Gerne senden wir Ihnen bei Interesse die Zusammenfassung der Evaluation zu.


Kontakt

Wenn Sie Fragen zu den Stiftungsmöglichkeiten oder zu Ihrem Projekt und den Fördermöglichkeiten haben, kontaktieren Sie bitte unsere zertifizierte Stiftungsberaterin, Bettina Fischer. Sie ist bei allen Fragen zum Spenden und Stiften für Sie da.

 

  • Bettina Fischer
  • Zertifizierte Stiftungsberaterin (ADG)
  • Telefon 04101 501 - 189
  • Fax 04101 501 - 5189